Lüttich

LIE_Shop’in designLüttich ist das wahre kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Wallonie. Lüttich ist dabei sicherlich der moderne Thalys-Bahnhof Liège-Guillemins. Auch die Museen Grand Curtius sowie das Musée de la Vie Wallone zählen zu den großen Sehenswürdigkeiten in Lüttich. Für manch einen Besucher sind jedoch all diese Sehenswürdigkeiten in Lüttich nichts gegenüber dem Marché de la Batte, dem größten Flohmarkt Europas, welcher jeden Sonntag stattfindet
  • Region:
    Aachen

    http://aachen.de/DE/tourismus_stadtinfo/170_sehenswuerdigkeiten/index.html Im Aachener Dom, einem der berühmtesten Denkmäler abendländischer Baukunst, wurden über 30 deutsche Könige gekrönt und Karl der Große begraben. 1978 wurde er als erstes deutsches Bauwerk zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Ebenso ein “Muss”: das Rathaus und die historische Altstadt. Erleben Sie diese doch einmal bei einer Stadtführung.
    Weiter lesen >>
  • Region:
    Heerlen

    http://www.schunck.nl/1032/homepage Schunk ist eine neue Art multidisziplinärer kultureller Einrichtungen, spezialisiert auf Modernität und Urban Culture in der internationalen modernen Kunst und Kultur.
    Weiter lesen >>
  • Region:
    Lüttich

    http://www.viewallonne.be/de/ Das Museum des wallonischen Lebens wurde im Jahre 1913 unter der Leitung von Wallonischen Aktivisten gegründet, u.a. Joseph-Maurice Remouchamps (Rechtsanwalt, Sohn des berühmten Schriftstellers Edouard Remouchamps und erster Direktor des Museums), Jean Haust (Sprachwissenschaftler, Autor eines Lexikons Lüttich Wallonisch) und Henry Simon (bekannter Wallonische Schriftsteller und erster Kurator).
    Weiter lesen >>
  • Region:
    Genk

    http://www.toerismelimburg.be/content/c-mine-genk

    Am Horizont von Genk fallen zwei Türme auf, die Fördergerüste von Winterslag. Heute ist C-mine ein touristisches Highlight und ein wunderbarer Ort, um die Geschichte der Mine zu erleben.

    Besuchen Sie auch die Ausstellung von Piet Stockmans.

    Weiter lesen >>