Dreiländereck Aachen

ZL_drielandenpuntDas Dreiländereck Aachen bietet die beste Basis für einen Kurzurlaub. Im Dreiländereck Aachen treffen verschiedene Sprachen und Kulturen aufeinander. Das Dreiländereck Aachen ist gekennzeichnet durch eine reiche mittelalterliche und römische Vergangenheit. Doch auch der Bergbau hat seine Spuren im Dreiländereck Aachen hinterlassen.
  • Region:
    Jülich

    http://www.brueckenkopf-park.de

    Hier können Sie schlendern, wandern, skaten und im Hochseil-Klettergarten die Welt von oben betrachten. Extra Tipp: der Zoo mit seinen rund 550 Tieren. Einzigartig in Deutschland ist das 200 Jahre alte, fast 900m lange Festungsbauwerk aus napoleonischer Zeit. Spannende Unterhaltung gibt es durch Feste wie Flammenzauber oder Epochenfest.

    Weiter lesen >>
  • Region:
    Saint-Nicolas

    http://www.paysdesterrils.eu/de/home.php

    Das Haus der Berghalden ("Maison des Terrils") ist im ehemaligen Waschhaus der Berghalde von Gosson eingerichtet, das früher als Duschraum und Umkleideraum für die Zechenarbeiter diente. Es ist zum Informationszentrum der ehemaligen Berghalden umgestaltet worden. Der Besucher kann die Fauna und Flora der Region auf Bildern dargestellt im Zentrum entdecken. Wanderer und Spaziergänger erkunden sie in der Natur in ihrer natürlichen Umgebung.

    Weiter lesen >>
  • Region:
    Maasland

    http://www.toerismelimburg.be/limburg-ontdekken/regios/maasland

    An beiden Ufern der Maas erstrecken sich pittoreske Dörfer, aufgefädelt wie auf einer Schnur. Ihre mittelalterlichen Kerne laden zum herumstreunen, Radfahren und auf der Terrasse sitzen ein. Der kulturelle Höhepunkt ist dabei die Maas-Stadt Maaseik. Im Sommer finden übrigens als „Sommerliche Sonntage“ viele extra Events statt.

    Weiter lesen >>