Tourismus in Belgien:

foto maasland

Der Tourismus in Belgien bietet die beste Basis für einen Kurzurlaub. Tourismus in Belgien, das sind die vielen Sehenswürdigkeiten wie das Freilichtmuseum Bokrijk in Genk, der Indoor Freizeitpark Plopsa Inn oder das Gallo-Romeins Museum in Tongeren. Tourismus in Belgien ist aber auch wandern und Rad fahren. Kommen Sie einfach vorbei und entdecken Sie, wofür Tourismus in Belgien steht.

  • Startpunkt:
    Alter Markt, Stolberg
    http://web.deskline.net/aachenregion/de/show_infrastructure/RPT/fa762994-1c39-4360-a540-6fe3e4dcba14/kupferroute Tour durch die abwechslungsreiche Schönheit der „Kupferstadt im Aachener Land“. Die Kupferroute bietet den Wanderern nicht nur unvergessliche Naturerlebnisse, sondern führt auch zu markanten und eindrucksvollen Zeugnissen der langen Geschichte von Metall verarbeitendem Gewerbe in Stolberg. Tipp: Museum in der Torburg.
    Weiter lesen >>
  • Startpunkt:
    Malmedy
    http://www.liegetourisme.be/de/component/ftpl/?view=circuits#cdf_id_circuit=3348 Tradition hat nichts mit der Asche der Vergangenheit zu tun, Tradition bedeutet, die Leidenschaft der Vergangenheit pflegen. Diese bereichernde und interessante Reise öffnet uns den Weg zur Entdeckung unserer Stadt und ihrer bedeutendsten Merkmale. Wir laden Sie ein auf eine kleine Entdeckungstour durch die Geschichte der Stadt ein. Lassen Sie sich drauf ein, Sie werden es nicht bereuen!
    Weiter lesen >>
  • Startpunkt:
    http://www.vvvzuidlimburg.nl/beleefzuidlimburg/abc/vermelding.aspx?id=4868

    Auf der Suche nach einem idealen Ruheplatz nach Ihrer Wanderung oder Radtour? Dann kommen Sie zum Rad- und Wandercafé "A gen Kirk"! Hier können Sie ein leckeres Bier oder einen Imbiss aus der eigenen Küche genießen. Besonders zu empfehlen: Der täglich frische Apfelkuchen. Und der Lesetisch ist immer mit Zeitschriften ausgestattet, die auf Wandern, Radfahren, die Umgebung oder die Natur ausgerichtet sind.

    Weiter lesen >>
  • Startpunkt:
    Bahnhofsplatz Kanne
    http://www.toerismelimburg.be/content/sint-pietersberg-kanne-wandelen-tussen-jeker-en-maas Zwischen dem Jeker und der Maas erhebt sich das Kalkplateau des Sint-Pietersberg. Die Böschungen bestehen aus Grasufern, Äckern und Hangwäldern. In den Spalten und Höhlen finden Vögel, Säugetiere und Insekten einen sicheren Unterschlupf. Für Blumenliebhaber gibt es außergewöhnliche Pflanzen wie Stern-Flockenblume, behaarte Karde und wilder Majoran.
    Weiter lesen >>