• Region:
    Alsdorf

     
    ENERGETICON

    Das ENERGETICON nimmt Sie mit auf eine faszinierende Zeitreise, die Alt und Jung begeistert. Sie reisen aus der Vergangenheit des Aachener Reviers in die Zukunft der Energienutzung. Sie entdecken Energiequellen, die nie versiegen, so lange es die Sonne gibt. Es ist die Reise von der Sonne zur Sonne. Das ist einmalig: Nur hier wird die Geschichte von der fossilen Energie zu den erneuerbaren Energiequellen im Zusammenhang erzählt.

     

     

    Zur Website >>
  • E-Mail:

    Region:
    Sprimont

     
    Musée de la Pierre

    Das Museum befindet sich im alten Zentrum des Steinbruchs von Sprimont. Dieses Gebäude ist ein bemerkenswertes Stück der Industriekultur in welcher Stein eine prominente Rolle spielt. Hier können Sie die verschiedenen Stufen der Steinverarbeitung folgen. Die Zone Sprimont zeichnet sich durch die Qualität des Steins und die Fähigkeit seiner Handwerker.

    Zur Website >>
  • Region:
    Maastricht

     
    Bischofsmühle (Bischopsmolen) In der Bischofsmühle und der traditionellen Bäckerei an der Steinernen Brücke in Maastricht sehen, riechen und schmecken Sie die jahrhundertealte Verbindung aus Bauer-Müller-Bäcker. Während einer Führung erleben Sie hier – während Sie Limburger Dinkel-Vlaai und Kaffee genießen den gesamten authentischen Prozess.
    Zur Website >>
  • Region:
    Bilzen

     
    Alden Biesen

    Der Deutsche Ritterorden hat dieses Landgut einst errichtet. Jetzt ist dieser Schlosskomplex ein Kulturzentrum der „Vlaamse Overheid“. Während des ganzen Jahres finden dort verschiedene Veranstaltungen statt, vor allem auf dem Gebiet von Musik und Gartenbau. Der gesamte Außenbereich, einschließlich der Kirche und dem englischen Park, kann frei besichtigt werden.

    Zur Website >>
  • Region:
    Goldsteinkuppe

     
    Indemann

    Viele Meter hoch ragt der Indemann, zusammengesetzt aus 20.000stählernen Einzelteilen und einem Gewicht von 280 t, in die Höhe. Von seinen zahlreichen Plattformen erhalten Sie einen spektakulären Rundblick auf das Panorama der Tagebaulandschaft Inden. Im Dunkeln illuminieren 40.655 LED-Leuchten den Indemann und zeigen immer wieder neue Lichtspiele.

    Zur Website >>
  • Region:
    Blegny

     
    Blegny Mijn

    Zwischen Lüttich und Maastricht gelegen, ist Blegny-Mine eine von vier authentischen Kohleminen Europas, deren unterirdische Stollen für Besucher zugänglich sind über den ursprünglichen Schacht. In einer Tiefe von 30 und 60 Metern kann der Prozess der Kohleförderung komplett entdeckt werden. Blegny-Mine wurde im Juli 2012 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

    Zur Website >>
  • Region:
    Lanaken

     
    Domäne Pietersheim Am Rand des Nationalparks “Hohe Kempen” als südlichster Eingang liegt die Domäne Pietersheim. Mit ihrer Wasserburg aus dem 12. Jh. (Gewinner des Flämischen Denkmalspreises 2010) sowie Spielplatz, Kinderbauernhof, Radverleih, Bauernhof- und Naturschulungen bietet Pietersheim eine Kombination aus Erholung und Bildung. Gruppen bis 68 Pers. können hier preiswert übernachten.
    Zur Website >>
  • Region:
    Ferrières

     
    Domaine de Palogne Kajakrouten, 3 Mountainbike-Rundkurse von 12 km, Spazierwege, Spielplatz, Minigolf und Tennisplätze. Taverne und Restaurant.
    Zur Website >>
  • Region:
    Heerlen

     
    Bergbaumuseum Das Niederländische Bergbaumuseum (Mijnmuseum) befindet sich in einem von der UNESCO geschützten historischen Gebäude: deem Schachtgebäude der ehemaligen Mine Oranje Nassau 1 in Heerlen. Das Schachgebäude zählt 3 Etagen und ist rund um den 470 m tiefen Minenschacht gebaut. Erleben Sie den spannenden Ausstellungsraum im Minenmuseum.

    

    Zur Website >>
  • Region:
    Hoensbroek

     
    Schloss Hoensbroek Das Schloss Hoensbroek ist eines der schönsten und größten Schlösser des Landes. In diesem enormen Schloss ist ein Museum untergebracht. Streifen Sie durch mehr als 40 Gemächer. Das Schloss ist das meistbesuchte Museum im niederländischen Limburg.
    Zur Website >>
  • Region:
    Süd-Limburg

     
    Spirituelles Kulturerbe In Süd-Limburg ist noch besonders viel spirituelles Kulturerbe von römisch-katholischem Ursprung zu finden. Dies sind v.a. religiöse Gebäude wie Kirchen, Kapellen, Klöster und Basiliken, von denen die meisten auch noch in Gebrauch sind. Nicht zu vergessen: die hunderten von Wegkreuzen überall.
    Zur Website >>
  • Region:
    Genk

     
    C-Mine & C-Mine Expeditie

    Am Horizont von Genk fallen zwei Türme auf, die Fördergerüste von Winterslag. Hier fuhren früher tausende von Minenarbeitern mit dem Lift ca. 800 m unter die Erde, um nach Steinkohle zu graben. Heute ist C-mine ein touristisches Highlight und ein wunderbarer Ort, um die Geschichte der Mine zu erleben

    Zur Website >>
  • Region:
    Aachen

     
    Aachener Dom & Altstadt

    Im Aachener Dom, einem der berühmtesten Denkmäler abendländischer Baukunst, wurden über 30 deutsche Könige gekrönt und Karl der Große begraben. 1978 wurde er als erstes deutsches Bauwerk zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Ebenso ein “Muss”: das Rathaus und die historische Altstadt. Erleben Sie diese doch einmal bei einer Stadtführung.

    Zur Website >>
  • Region:
    Valkenburg

     
    Römische Katakomben Bei der Ankunft erhält jeder eine Kerze. Anschließend können Sie im unterirdischen Gängesystem sehen, wie der berühmte Architekt Dr. Pierre Cuypers vor über 100 Jahren die wichtigsten Teile einer frühchristlichen Grabstätte in Rom rekonstruiert hat.
    Zur Website >>
  • Region:
    Hückelhoven

     
    Schacht 3 / Millicher Halde Hückelhoven

    Im Herzen der ehemaligen Bergbaustadt ist heute nur noch Schacht 3 erhalten, welcher ein Besucherbergwerk beheimatet. Die heute renaturierte Millicher Halde bietet von der imposanten Aussichtsplattform und der “Himmelstreppe” einen tollen Ausblick über die Stadt und das ehemalige Zechenareal.

    Zur Website >>
  • E-Mail:

    Telefon:
    +31 (0)43 609 8500

    Region:
    Rijckholt

     
    Prähistorische Feuersteinmine

    Verborgen im Waldgebiet Savelsbos liegen diese einzigartigen, prähistorischen Feuersteinminen. Vor ca. 5000 Jahren gruben unsere Vorfahren hier nach Feuerstein, um daraus Waffen und Gebrauchsgegenstände herzustellen. Anfangs nur Gruben, entstand später ein umfangreicher Komplex unterirdischer Schächte und Minengänge.

    Besuch nur mit einem Guide möglich.

    Zur Website >> Mehr Informationen über Eijsden? Klicken Sie hier. >>
  • Region:
    Kerkrade

     
    Abtei Rolduc Das Abteihotel Rolduc in Kerkrade ist mit seinen Innengärten sowie zahlreichen Nebengebäuden der größte und älteste zusammengeschlossene Abteikomplex der Benelux-Länder und steht in den Top 100 der UNESCO-Liste. In diesem prächtigen historischen Gebäude können Sie sogar übernachten –im Abteihotel Rolduc (***) oder in der Auberge Rolduc (**).
    Zur Website >>
  • Region:
    Tongeren

     
    Tongeren, älteste Stadt Belgiens

    In Jahr 10 v.Chr. gründeten die Römer Tongeren. Damit ist sie die älteste Stadt Belgiens. Noch heute trifft man überall auf Spuren der Vergangenheit, wie die etwa 4,5 km lange Römische Mauer. Entdecken Sie Tongeren und treten Sie in die Fußstapfen römischer Legionäre, Bauern und der berühmten Alten Belgier.

    Zur Website >>
  • Region:
    Genk

     
    Freilichtmuseum Bokrijk Naturwanderungen, Suchtouren und andere Abenteuer in den Wäldern. Rad- und Wanderwege, aber auch der größte kostenfreie Spielplatz des Landes. Das Freilichtmuseum führt Sie zurück in das Flämische ländliche Gebiet von früher, mit authentischen Häusern und ihrem Mobiliar, Demonstrationen von Handwerkern und Schauspielern, welche die Vergangenheit zum Leben erwecken
    Zur Website >>
  • Region:
    Heers - Heks

     
    Schloss Hex

    Jedes Jahr im Juni und September (dieses Jahr am 8./9. September) können im Schloss Hex die Gärten während des Festes der Pflanzen, Rosen & Küchenkräuter besucht werden. An diesen Tagen haben die Besucher Zugang zu den Stilgärten, mit u.a. einer Sammlung alter und wilder Rosen. Auch der Kräutergarten und der Park sind dann exklusiv geöffnet.

    Zur Website >>
  • Region:
    Saint-Nicolas

     
    Das Haus der Berghalden

    Das Haus der Berghalden ("Maison des Terrils") ist im ehemaligen Waschhaus der Berghalde von Gosson eingerichtet, das früher als Duschraum und Umkleideraum für die Zechenarbeiter diente. Es ist zum Informationszentrum der ehemaligen Berghalden umgestaltet worden. Der Besucher kann die Fauna und Flora der Region auf Bildern dargestellt im Zentrum entdecken. Wanderer und Spaziergänger erkunden sie in der Natur in ihrer natürlichen Umgebung.

    Zur Website >>
  • Region:
    Maastricht

     
    Stadtrundgang Maastricht Ein Rundgang mit einem Guide ist in Maastricht sehr empfehlenswert. Geschichten und Anekdoten bringen die Geschichte der Stadt zum Leben. Der Guide führt Sie zu schönen Plätzen in der Stadt: Stokstraatkwartier, der Onze Lieve Vrouweplein mit der Basilika, Stadtmauer, Park, Jekerkwartier und den Vrijthof mit der monumentalen Kirche St. Jan sowie der Basilika St. Servaas.
    Zur Website >>
  • E-Mail:

    Region:
    Malmedy

     

    Das Baugnez 44 Historical Center, an dem Ardennenkrieg  gewidmet, ist auf einer Fläche von 850 m² über 2 Ebenen verteilt, und zeigt Ihnen eine neuartige Museographie mit Szenen von atemberaubender Realität.

    Zur Website >>
  • E-Mail:

    Telefon:
    +31 (0)43 4588482

    Region:
    Margraten

     
    Amerikanischer Friedhof

    Das Dorf Margraten im Süden der Niederlande verfügt über den einzigen amerikanischen Friedhof in den Niederlanden. Jedes Jahren besuchen hunderttausende Männer, Frauen und Kinder aus den USA, den Niederlanden sowie den Nachbarländern die Gräber der amerikanischen Soldaten, die für die Befreiung Westeuropas gestorben sind.

    Zur Website >>
  • Region:
    Eijsden

     
    Schloss Eijsden Das Schloss wurde 1636 erbaut. Seit dem Bau 1636 wurde das Haus kaum verändert. Erst im Jahr 1771 gab es einige Restaurierungsarbeiten durchgeführt, wobei u.a. die Fenster vergrößert wurden. Im Jahr 1952 stürzte der östliche Giebel der Eingangstürme in die Gracht, was eine Restaurierung nötig machte. Diese dauerte von 1956 bis 1959.
    Zur Website >> Mehr Informationen über Eijsden? Klicken Sie hier. >>
  • Region:
    Alsdorf

     
    Energielandschaft Anna Das Herz der Stadt Alsdorf war 150 Jahre lang das Steinkohlezentrum Westeuropas. Derzeit befindet sich dort das Energeticon, ein Wissenszentrum über die Geschichte des Untertagebaus und zukunftsorientierter Energietechnologie.
    Zur Website >>
  • Region:
    Maasland

     
    Maasland & die Maasdörfer

    An beiden Ufern der Maas erstrecken sich pittoreske Dörfer, aufgefädelt wie auf einer Schnur. Ihre mittelalterlichen Kerne laden zum herumstreunen, Radfahren und auf der Terrasse sitzen ein. Der kulturelle Höhepunkt ist dabei die Maas-Stadt Maaseik. Im Sommer finden übrigens als „Sommerliche Sonntage“ viele extra Events statt.

    Zur Website >>
  • Region:
    Jülich

     
    Brückenkopf-Park Jülich

    Hier können Sie schlendern, wandern, skaten und im Hochseil-Klettergarten die Welt von oben betrachten. Extra Tipp: der Zoo mit seinen rund 550 Tieren. Einzigartig in Deutschland ist das 200 Jahre alte, fast 900m lange Festungsbauwerk aus napoleonischer Zeit. Spannende Unterhaltung gibt es durch Feste wie Flammenzauber oder Epochenfest.

    Zur Website >>
  • Region:
    Heerlen

     
    Thermenmuseum Heerlen Im Thermenmuseum Heerlen erwartet Sie die Dauerausstellung “Römisches Süd-Limburg – die ganze Geschichte”. Diese Ausstellung beschäftigt sich mit der Frage, was die Ankunft der Römer für die damaligen Einwohner Süd-Limburgs bedeutet hatte.
    Zur Website >>
  • Region:
    Maastricht

     
    Buchhandel Polare, Maastricht Tausende Bücher finden Sie im Buchhandel Polare (ehemals selexyz Dominikaner) in einer wahrhaft himmlischen Atmosphäre. Die Buchhandlung mit ihrem Kulturpodium befindet sich in der Dominikanerkirche aus dem 13. Jahrhundert, ganz in der Nähe vom Vrijthof. Entdecken Sie die besten Bücher und bewundern Sie die Fresken sowie die besondere Architektur des Innenraums, während Sie einen Cappuccino von Coffeelovers genießen.
    Zur Website >>
  • Region:
    Baesweiler

     
    CarlAlexanderPark Baesweiler

    Mit dem CarlAlexanderPark ist 2008 auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Carl-Alexander ein großartiges Freizeit- und Naherholungsgebiet entstanden, das zu jeder Jahreszeit zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt. Besonders attraktiv ist die Aussichtsplattform auf der ehemaligen Kohlenhalde, die einen spektakulären Blick über die Landschaft bietet und über einen 25m langen Schwebesteg zu erreichen ist.

    Zur Website >>
  • Region:
    Eben-Emael

     
    Fort d’Eben-Emael

    Eigentlich sollte dieses Fort, welches als eines der mächtigsten Europas gilt, die Überquerung des Albert-Kanals und der Maas verhindern. In den ersten Tagen der deutschen Invasion im Mai 1940 jedoch war das Fort nach weniger als einer halben Stunde überrannt.

    Zur Website >>
  • Region:
    Stolberg

     
    Burg Stolberg

    Die Burg besticht mit ihren wuchtigen Türmen, Umfassungsmauern und Wehrgängen. Im integrierten Museum werden historische Gewerke der Metall-, Holz-, Leder- und Glasbearbeitung sowie des Kohle- und Erzbergbaus präsentiert. Nach der Besichtigung verweilt man entspannt in der Kaffeestube im Stil eines Kaffeehauses von vor 100 Jahren.

    Zur Website >>
  • Region:
    Maastricht

     
    Maastricht Underground Maastricht Undergroud bündelt verschiedene Erlebnisse: Fort Sint Pieter, die Nordhöhlen, die Grotten Zonneberg, die Kasematten sowie den ENCI Steinbruch. Reisen Sie zurück in der Zeit, treten Sie der Dunkelheit gegenüber und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, wenn Sie die Geschichten hören, die Sie in Maastricht Underground erwarten.
    Zur Website >>
  • Region:
    Simpelveld

     
    Historische Dampfeisenbahn Die Süd-Limburger Dampfeisenbahn-Gesellschaft (Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij) heißt jeden auf der “Miljoenenlijn” willkommen, eine Schmalspurbahn quer durch das Süd-Limburger Hügelland. Erleben Sie die Romantik des Reisens längst vergangener Zeiten. Haltestellen befinden sich u.a. in Valkenburg, Schin op Geul, Simpelveld, Kerkrade.
    Zur Website >>
  • Region:
    Stavelot

     
    Abtei von Stavelot

    Diese prächtige Abteikirche aus dem elften Jahrhundert beherbergt drei Zentren von touristischem Interesse: das Museum der Rundfahrt Spa-Francorchamps, das Apollinaire-Museum und das Historische Museum des Fürstentums Stavelot-Malmedy. Außerdem können Sie hier Ausstellungen besuchen und die Natur des Hohen Venn bewundern.

    Zur Website >>
  •  
    be-MINE Beringen-Mijn heeft met de be-MINE-site één van de best bewaarde mijnsites uit de regio. Hier vind je het grootste aantal beschermde gebouwen. Het patrimonium bestaat uit de schachtbokken, de douchezalen en een kolenwasserij. Groepen kunnen de gebouwen langs binnen bezoeken via reservatie bij het Mijnmuseum. Hier kan u kiezen uit verschillende arrangementen. Op het mijnterrein zie je de nieuwe en de oude mijnterril of steenberg. De kerken, gebedshuizen, het Kioskplein en het park van de directeur zijn ook zeker een bezoek waard.
    Zur Website >>
  • Region:
    Lüttich

     
    Archéoforum

    Das Archéoforum auf dem Place Saint-Lambert ist mit einer Fläche von 3725 m² eines der bedeutendsten Europas. Von der Vorgeschichte bis in die Neuzeit wird jede Etappe der Geschichte Lüttichs durch archäologische Funde illustriert, sowohl historische Bauüberreste als auch Objekte.

    Zur Website >>
  • Region:
    Eschweiler

     
    Blaustein-See Im Norden von Eschweiler liegt der angelegte Blaustein See. Der Blaustein See bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten: Segeln, Surfen, Tauchen, Wandern, Skaten usw.
    Zur Website >>
  • Region:
    Hambach

     
    Sophienhöhe Die Sophienhöhe ist eine durch den Abbau von Braunkohleflözen des Tagebau Hambach entstandene rekultivierte Abraumhalde. Der Berg reicht 290 Meter über den Meeresspiegel. Die Sophienhöhe ist ein auffälliges Element in der flachen Landschaft der Jülicher Börde.
    Zur Website >>